Tumorzentrum Flensburg

Verbund von Ärzten aus der Region, die sich schwerpunktmäßig mit Krebserkrankungen beschäftigen.

Duburger Str. 81 a
24939 Flensburg
Tel. 0461 – 500 89 89
E-mail: tzlfl@gmx.net
Web: http://www.tumorzentrum-flensburg.de/

Brustzentrum Diako

Information, Begleitung und Beratung für Betroffene und ihre Angehörigen in allen Stadien der Erkrankung.

Sprechstunde:
Di 9 bis 15 Uhr
Do 9 bis 14 Uhr

Termine nach tel. Anmeldung

Frau Brüggemann
Tel. 0461 812 – 4517
Fax 0461 812 – 4585
Email: brustzentrum@diako.de
Mo, Di, Do 9 bis 16 Uhr
Mi, Fr 9 bis 13 Uhr

Brustzentrum Flensburg an der Diako Ev. Luth. Diakonissenanstalt Flensburg
Knuthstraße 1
24939 Flensburg
Web: https://www.diako-krankenhaus.de/kliniken-und-zentren/kliniken/frauenklinik/leistung/brustzentrum/

Kibis Flensburg

Wir von KIBIS unterstützen, beraten und informieren im Selbsthilfebereich.
Zu unseren Aufgaben gehört es, Sie, als Betroffene, Angehörige und Interessierte:
Über gesundheitliche und psychosoziale Selbsthilfegruppen, aber auch über professionelle Hilfsmöglichkeiten zu informieren.

Wir beraten
Menschen, die auf der Suche nach einer für sie passenden Gruppe sind.
Selbsthilfegruppen in organisatorischen und fachlichen Fragen.

Wir fördern Selbsthilfe
Und machen sie publik. Wir setzen uns für ein selbsthilfefreundliches Klima ein.

KIBIS, die Kontaktstelle für Informationen und Beratung im Selbsthilfebereich, ist Anlaufstelle für alle Selbsthilfeaktivitäten in der Region.

KIBIS hilft auch, wenn Selbsthilfegruppen Kontakt zu Fachleuten aus dem Gesundheitswesen suchen.

Professionelle arbeiten mit KIBIS zusammen, wenn sie Informationen über Selbsthilfegruppen für ihre Patientinnen und Patienten suchen.

Jane Jöns, Marion Siegler
Wrangelstraße 18
Im Haus der Familie
24937 Flensburg
Tel. 0461 – 5 03 26 18
Fax. 0461 – 5 03 26 19
E-mail: kibis@hausderfamilie-flensburg.de
Web: http://www.kibis-flensburg.de

Katharinen Hospiz am Park

Ökumenisches Zentrum für Hospizarbeit und Palliativmedizin.

Das Katharinen Hospiz am Park ist eine gemeinsame Einrichtung der beiden Flensburger Krankenhausträger: Der Ev.-Luth. Diakonissenanstalt zu Flensburg und dem Malteser Krankenhaus St. Franziskus-Hospital.
Als Betroffene mit einer unheilbaren Erkrankung oder als Angehörige von Menschen mit lebensbedrohlichen Erkrankungen sind sie bei uns an der richtigen Stelle. Wir bieten Ihnen Beratung und psychosoziale Begleitung in schwierigen Krankheits- und Lebenssituationen.

Mühlenstraße 1
24937 Flensburg
Tel. 0461 – 50 32 30
Fax: 0461 – 50 32 323
E-mail: info@katharinen-hospiz.de
Web: http://www.katharinen-hospiz.de/landingpage/

Ambulanter Hospizdienst vom Katharinen Hospiz am Park

Ambulanter Hospiz- und Palliativberatungsdienst, Beratung und Begleitung durch ehrenamtliche Mitarbeiter/innen, Psychosoziale Begleitung

Mühlenstraße 1 – 3
24937 Flensburg
Tel. 0461 – 50 32 363 oder 50 32 361

Haus der Familie

Anlaufstelle für Familien, Familienmitglieder und Alleinlebende in allen Phasen des Lebens.

Wir bieten Ihnen auch beratende und therapeutische Hilfe an. Wir führen mit Ihnen Einzelgespräche, wir beraten Sie als Paar oder Sie kommen zu Familiengesprächen zu uns.

Melden Sie sich an unter:
Wrangelstr. 18
24937 Flensburg
Tel. 0461 – 50 32 60
Fax: 0461 – 50 32 26 19
Email: info@hausderfamilie-flensburg.de
Web: http://www.hausderfamilie-flensburg.de/

Krebsberatungsstelle Flensburg

Im geschützten Rahmen haben Sie die Möglichkeit, über ihre veränderte Lebenssituation zu sprechen.

Die Beratung ist kostenfrei und kann unabhängig von Wohnort und Krankenkasse in Anspruch genommen werden.

Medizinische Beratung:
Prof. Dr. med. habil. Werner Neugebauer
Dienstag, Mittwoch und Donnerstag
Von 9.00 – 12.00 Uhr
und nach Vereinbarung

im Haus Pniel
Duburger Straße 81 a
24939 Flensburg
Tel. 0461 – 500 89 89
E-mail: beratung.flensburg@krebsgesellschaft-sh.de

Psychoonkologie am St. Franziskus-Hospital

Liebe Patientinnen, liebe Patienten,
die Diagnose Krebs ist für viele Menschen ein Einschnitt, eine Krise, ein Wendepunkt im Leben. Oftmals werden dadurch Fragen, Empfindungen und Ängste ausgelöst und die Lebensplanung wird durcheinander geworfen. Die Patientin / der Patient und das gesamte soziale Umfeld spüren, dass sich etwas verändert.

Manchmal ergeben sich aber auch erst im weiteren Verlauf der Erkrankung Fragen und psychische Belastungen.

Aus diesem Grund kann die Psychoonkologie zu jedem Zeitpunkt der Krebserkrankung für Patienten und Angehörige eine sinnvolle Ergänzung der medizinischen Behandlung sein.

Psychoonkologen sind fester Bestandteil des Behandlungsteams am Malteser Krankenhaus St. Franziskus-Hospital. Sie beraten, unterstützen, behandeln und begleiten in allen Stadien der Erkrankung und in Situationen, die zum Teil krisenhaft und unerwartet auftreten können.

In einem oder mehreren vertraulichen Beratungsgesprächen werden Ressourcen, Kräfte und Möglichkeiten gesucht, die dem Patienten und seinen Angehörigen mehr psychische Stabilität, Sicherheit und hilfreiche Unterstützung in der Erkrankung sein können.

Die Psychoonkologen stehen in engem Kontakt mit Krebsberatungsstellen, weiteren unterstützenden Einrichtungen sowie Selbsthilfe- und Sportgruppen. Sie unterstützen die Kontaktaufnahme zwischen Patienten und den richtigen Ansprechpartnern, ebenso zu Palliativ- und Hospizdiensten.

Miljana Basara
Psychoonkologin
Tel.: 0461 816-2697

Psychoonkologie in der Frauenklinik der DIAKO Flensburg

Liebe Patientinnen, liebe Angehörige,
oft tauchen nach dem Diagnoseschock Ängste und Sorgen über den weiteren Verlauf der Erkrankung auf, über Behandlungsmaßnahmen, Nebenwirkungen und Folgen.

Und auch die mit der Erkrankung verbundene verminderte Belastbarkeit, körperliche Beeinträchtigungen, Schwierigkeiten im Umgang mit anderen Menschen oder die Ungewissheit über den Ausgang der Erkrankung und die Auseinandersetzung mit Abschied, Sterben und Tod können eine große seelische Belastung darstellen.

In dieser Situation können Informationen und Gespräche unterstützend und entlastend sein, um eine vorübergehende Krise zu bewältigen.

Die Psychoonkologie der DIAKO steht jeder Krebspatientin der Frauenklinik und ihren Angehörigen zur Verfügung und bietet:

– Betreuung der stationären Patientinnen der Frauenklinik der DIAKO und ihrer Angehörigen vor, während und nach dem stationären Aufenthalt

– Begleitung der Patientinnen während der Chemotherapie
– Einzelgespräche für Patientinnen und ihre Angehörigen in allen Phasen der Behandlung
– Krisenintervention
– Informationsveranstaltungen (z.B. Vorträge im Frauen-Krebs-Café)
– Unterstützung und Begleitung von Selbsthilfegruppen für Krebserkrankte und ihre Angehörigen bei Bedarf

Bitte kontaktieren Sie uns:

Betty Schmidtkunz
Diplom-Psychologin
Psychoonkologin
Tel.: (0461) 812-4524

Psychosomatische Tagesklinik

Zusätzlich zur Behandlung von Depression und Angsterkrankungen bieten wir spezielle Angebote zur Krankheitsbewältigung. Ziele können sein: Reflexion individueller Einstellungen, Gefühle und Gedanken; Aktivierung bestehender und Aufbau neuer Ressourcen, Ausprobieren von Ideen zu konstruktivem und unterstützenden Verhalten; Entlastung und Zugewinn an Lebensqualität. Wir bieten außerdem Ihren Kindern und Partnern an Gruppenangeboten teilzunehmen. Bitte wenden Sie sich bei Fragen für ein persönliches Gespräch an uns.

Kontaktdaten
Nerongsallee 5
24939 Flensburg
Tel. 0461  812 -1787
Fax 0461  812 -1790
Web: https://www.diako-krankenhaus.de/kliniken-und-zentren/kliniken/psychiatrie-psychosomatik-und-psychotherapie/leistung/tageskliniken/tagesklinik-fuer-psychosomatik/

Deutsches Rotes Kreuz (DRK)

Psychosoziale Krebsnachsorge Schleswig Holstein

Tel:04621 – 81935

Pflegestützpunkt Stadt Flensburg

Die Mitarbeiter der Pflegestützpunkte informieren Sie zur Auswahl und zum Antrag von Sozialleistungen und anderen Hilfsangeboten. Sie beraten Sie zu den für Sie in Frage kommenden Hilfs- und Unterstützungsangeboten und helfen Ihnen bei der Organisation der benötigten Leistungen. Sie können sich persönlich im Pflegestützpunkt beraten lassen oder auch einfach dort anrufen. Die Mitarbeiter kommen auch zu Ihnen nach Hause.

Rathausplatz 1
24931 Flensburg

Öffnungszeiten:
Montag bis Mittwoch 8:30 bis 16:30 Uhr
Donnerstag: 8:30 bis 17:30 Uhr
Freitag: 8:30 bis 12:30 Uhr

Tel. 0461 – 85 20 02
Fax: 0461 – 85 15 90
E-mail: pflegestuetzpunkt@flensburg.de
Web: http://gesundheits-und-pflegeberatung.de/Pflegestutzpunkte/Schleswig-Holstein/Flensburg/flensburg.html